Pharma Consulting

Es ist zu erwarten, dass China bis zum Jahr 2020 die Vereinigten Staaten als aktuell größten Pharmamarkt der Welt überholt haben wird. Während Reformbestrebungen, eine alternde Bevölkerung, die Verbreitung chronischer Krankheiten und der Ausbau des Gesundheitssystems die Marktattraktivität für ausländische Unternehmen in China deutlich erhöhen, stellen neue Marktregulierungen ausländische Pharmahersteller vor große Herausforderungen. Mit umfangreicher Erfahrung und fundierten Kenntnissen sowohl des chinesischen als auch des europäischen Gesundheitssystems unterstützt SILREAL Pharmaunternehmen bei der Erschließung neuer Märkte und der Ausweitung bestehender Aktivitäten.

Pharma consulting

Chancen des chinesischen Pharmamarktes

Wachsender Wohlstand und demografische Veränderungen sowie gesundheitspolitische Reformen in China lassen die Aussichten für die Pharmaindustrie weiterhin günstig erscheinen. Nicht übertragbare Krankheiten wie Krebs und Diabetes haben in der chinesischen Bevölkerung zugenommen, weshalb die Regierung der Gesundheitsversorgung eine größere Bedeutung zuschreibt. Es überrascht daher nicht, dass Unternehmen, die innovative Krebsmedikamente anbieten, wie z.B. Merck & Co oder AstraZeneca, in China ein besonders schnelles Wachstum verzeichnen. Auch die strategische Kollaboration zwischen Amgen und Beigene ist auf die Entwicklung von Krebsmedikamenten ausgerichtet. Mit über 4 Millionen Fällen verzeichnet China mehr als doppelt so viele Krebserkrankungen pro Jahr wie die USA. Die WHO schätzt, dass diese Zahl in den nächsten zwei Jahrzehnten auf etwa 6,7 Millionen Fälle ansteigen wird.

Im Jahr 2016 hat China die Strategie "Healthy China 2030" verabschiedet. Neben Präventions- und Aufklärungsmaßnahmen möchte die Regierung die chinesische Bevölkerung mit Medikamenten zu einem erschwinglichen Preis versorgen. Um dies zu erreichen, führt sie erhebliche Steuerrabatte auf Medikamente ein und macht mehr Medikamente durch das chinesische Krankenversicherungssystem erstattungsfähig. Nach Angaben der Nationalen Gesundheitssicherheitsbehörde wurden allein im Jahr 2019 128 neue Medikamente in die Liste der erstattungsfähigen Medikamente aufgenommen.

Der Großteil der Medikamente in China wird importiert, ein großer Teil davon aus Deutschland. Laut dem Verband Forschender Arzneimittelhersteller (VFA) beläuft sich der Wert aller pharmazeutischen Exporte aus Deutschland nach China und Indien derzeit auf 4 Milliarden Euro und umfasst vor allem patentgeschützte Arzneimittel. Umgekehrt beziehen deutsche Pharmaunternehmen vor allem pharmazeutische Grundstoffe und Generika aus China.

Neben der pharmazeutischen Industrie hat sich in China seit 1970 eine Zulieferindustrie entwickelt, die Grundausstattungen für Pharmaunternehmen herstellt. Nach Angaben der China Association for Pharmaceutical Equipment erzielt die Mehrzahl der Zulieferer einen Jahresumsatz von weniger als 2,5 Mio. Euro. Im Gegensatz dazu erzielen nur einige der mittelständischen deutschen Pharmaausrüster einen Jahresumsatz von mehr als 300 Mio. Euro. Unterschiede gibt es besonders in der Technologie. In der Vergangenheit haben vor allem kleinere, lokale Hersteller in China Kopien hergestellt, ohne in eigene F&E-Kapazitäten zu investieren. Der Bedarf an Hightech-Produkten erhöhte folglich die Nachfrage nach Produkten europäischer Gerätehersteller. Trotz ihrer technologischen Stärke sehen chinesische Pharmaunternehmen aber auch Defizite bei westlichen Anbietern. Lokale Ausrüster zeichnen sich durch schnelleren und effizienteren Service und Support aus als westliche Technologieführer.

Herausforderungen des chinesischen Pharmamarktes

Für die pharmazeutische Industrie stellen die strategischen Pläne Chinas auch neue Herausforderungen für einen Einstieg oder eine Erweiterung in diesem wachsenden Markt dar. Voraussichtlich wird sich die Marktstruktur deutlich verändern. In der Vergangenheit waren es vor allem die ausgereiften, oft patentfreien Medikamente, die westliche Pharmaunternehmen in China erfolgreich machten. Nun aber verlagert sich das Augenmerk auf Innovationen. Während es früher Jahre dauerte, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, liegen heute nur noch wenige Monate zwischen der Erstzulassung eines Medikaments in westlichen Ländern und seiner Registrierung in China.

Gleichzeitig hat die chinesische Regierung in den letzten Jahren auch die Zulassungsverfahren für neue Medikamente verschärft und geht nun strenger gegen Hersteller von Generika vor. Mehrere Kampagnen zielen darauf ab, die Qualität der Produktion insgesamt zu verbessern, die Preise für inländische Medikamente zu senken und Chinas Ruf als führender Generikahersteller zu stärken. Allerdings haben die hohen Kosten der Zulassungsverfahren auch dazu geführt, dass viele Unternehmen die Produktion eingestellt haben, was zu einer Marktkonsolidierung geführt hat.

Wenn alles nach den Plänen der chinesischen Regierung läuft, müssen sich auch Pharmaunternehmen auf eine wachsende Konkurrenz aus China einstellen. Die Branche ist eine von zehn Schlüsselindustrien, die die Regierung in ihrer Strategie "Made in China 2025" identifiziert hat, die darauf abzielt, technologische Innovationen zu fördern und weltweit führende Unternehmen zu entwickeln. So haben sich Unternehmen an der Entwicklung neuer Biotech-Medikamente beteiligt. Zudem laufen derzeit über 100 klinische Studien an chinesischen Universitäten und Unternehmen im Bereich innovativer Gen- und Zelltherapien gegen Krebs.

... istdass diese Herausforderungen mit einem vertrauensvollen Partner an Ihrer Seite gemeistert werden können. SILREAL hat zahlreiche Erfahrungen in der Pharmaberatung sammeln können. Ein Beispiel ist eine Delegationsreise, die SILREAL für das Bundesgesundheitsministerium organisierte, bei der deutsche Politiker Einblicke in den neuesten Stand der Technik in der chinesischen Pharmaindustrie gewinnen konnten.

SILREAL hat einen tiefen Einblick in die chinesische und europäische Pharmaindustrie und kann ideale Partner für Ihr aktuelles oder zukünftiges Geschäft identifizieren.  Wir sichern dadurch den Erfolg Ihres Unternehmens auf dem chinesischen Gesundheitsmarkt.

Die gute Nachricht…

Unsere Erfahrung im Pharma Consulting

 

HealthTech-Consulting

Durchführung einer Go-to-Market-Analyse im Auftrag des Start-Up-Inkubators eines führenden globalen Versicherungsunternehmens mit Fokus auf Insurtech, Healthtech und Mobility.

 

Markt Analyse

Analyse eines OTC-Medikaments zur Behandlung von Mund- und Racheninfektionen im Auftrag eines deutschen Pharmaunternehmens​ sowie die Untersuchung der Marktzugangsvoraussetzungen.